Startseite > wo
Suche:

„wo“ - Adverb

Der Term wo ist das 102.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 236.979 Mal im Nachrichtenarchiv auf. Es ist ein Adverb. Es folgen typische Benutzungen des Begriffs im Volltext: "wo er mit der Abfassung …"¹ "wo er 1910 auch mit …"² "… Krume zur Kruste, wo sie austritt."³ Gespiegelt wird es ow getippt. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet e0a0862398ccf49afa6c809d3832915c und die SHA1-Checksumme ist d29f180f1bb04bcfeb93e4243d542d56e1b504cc. Die T9-Darstellung 96 korrespondiert diesem Wort.


Neueste Zeitungsbelege:
„Wo Männer gern berührt werden wollen“ (am 25.09.2018 auf Glamour).
„Wo in Europa stirbt man am ehesten bevor man 70 Jahre alt ist?“ (am 25.09.2018 auf Euronews).
„Wo es in Deutschland jetzt eiskalt wird“ (am 25.09.2018 auf N24).
„Unfallatlas: Wo in meiner Stadt gibt es die meisten Unfälle?“ (am 25.09.2018 auf Zeit).
„Wo ist das Schwarzgeld abgeblieben?“ (am 25.09.2018 auf Welt).

Wortgrafik
Wortgraph wo

Wörterbuch-Information

Wortart: Adverb


Sinnverwante Wörter: irgendwo nämlich weil nachdem also


Typische linke Wortnachbarn: zurück Berlin gewählt Paris nieder teil Wien


Typische rechte Wortnachbarn: er sie es man sich sein ihm



Jahresstatistik der Häufigkeit

Aktuelle Bücher:

Kuckuck, wo ist das Ei versteckt?
Ist der Schwede ein Mensch?: Was wir von unseren nordischen Nachbarn lernen können und wo wir uns in ihnen täuschen
Ist der Schwede ein Mensch?: Was wir von unseren nordischen Nachbarn lernen können und wo wir uns in ihnen täuschen


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Thomas von Aquin ² Joe May ³ Sauerteig.