Startseite > invasi
Suche:

„invasiven“ - Adjektiv

Der Terminus invasiven ist das 84.277.-frequenteste Wort in der deutschen Sprache und taucht 158-mal in der Nachrichtendatenbank auf. Es ist ein Adjektiv. Die Worttrennung lautet in·va·si·ven. Es folgen beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Volltext: "… Europa als Neophyt der invasiven Art gilt, stammt aus …"¹ "… aber auch nur mit invasiven Verfahren sicher gestellt werden …"² "… Zeit zum Überdenken eines invasiven Eingriffes …"³ Rotiert wird es nevisavni getippt. Gravitativen, expressiven und intuitiven reimt sich darauf. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 97c165fd0366279af7fd555a2d0aca20 und die SHA1-Summe ist 7fc36f7d9d57b04893c2335f6f71b26d059bc39f. Die entsprechende T9-Darstellung ist 468274836 und wird in Braille wie folgt geschrieben ⠊⠝⠧⠁⠎⠊⠧⠑⠝.

Wortgrafik
Wortgraph invasiven

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Typische linke Wortnachbarn: schädlichsten destruierenden raschwüchsigen gravierendsten zeitnahen radikaleren minimal


Typische rechte Wortnachbarn: Neobiota Neophyten Karzinoms Mammakarzinom Eingriffes Blutdruckmessung Beatmung



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Worte besitzen ein ähnliche Wortendung:

Veröffentlichungen:

Innovatives Gewebemanagement in der minimal invasiven Chirurgie
Aktuelle Trends in der invasiven Kardiologie 1998
Die Kinetik und Dynamik der akuten Abstossungsreaktion nach Herztransplantation im täglichen invasiven und nichtinvasiven Monitoring


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Kaukasus ² Diagnose ³ Chorionzottenbiopsie.