Startseite > gestie
Suche:

„gestiegen“ - Verb

Der Terminus gestiegen ist das 12.124.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und taucht 1.826 Mal im Referenztext auf. Es ist die Wortart Verb. Die Worttrennung ist ge·stie·gen. Es folgen exemplarische Verwendungen des Begriffs in ganzen Sätzen: "… Trend folgend – kontinuierlich gestiegen."¹ "… 17,9ct/kWh im Jahr 2011 gestiegen."² "… Jahres 2005 um 80Prozent gestiegen."³ Rotiert wird es negeitseg geschrieben. Die Reimworte sind brachliegen, auszufliegen und ausfliegen. Die zugehörige MD5-Checksumme ist fbc93659579c5dbff71502e9c8274d9e und die SHA1-Summe ist 52f41d34421171ec36d6cc70962c4580c0abeafe. Die T9-Darstellung 437843436 entspricht diesem Begriff.


Aktuelle Berichte:
„Trotz Zinsflaute: Geldvermögen der Privathaushalte in Deutschland weiter gestiegen“ (am 17.10.2018 auf Handelsblatt).
„Zahl der Fahrradunfälle seit Jahrtausendwende um acht Prozent gestiegen“ (am 17.10.2018 auf Hannoversche Allgemeine).
„Uno-Bericht: Zahl der Naturkatastrophen ist rapide gestiegen“ (am 10.10.2018 auf Spiegel).
„Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1500 US-Dollar“ (am 10.10.2018 auf FinanzNachrichten.de).
„Zahl der Toten nach Fährunglück in Tansania auf 218 gestiegen“ (am 22.09.2018 auf Stern).

Wortgrafik
Wortgraph gestiegen

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Weitere Wortformen: steigen


Typische linke Wortnachbarn: kontinuierlich enorm stetig drastisch erheblich sprunghaft signifikant


Typische rechte Wortnachbarn: seien anvisierter Reurbanisierung Noever Borgfelde stagnieren migriert



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Worte haben den gleichem Wortanfang:

Jene Terme besitzen ein vergleichbares Wortende:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Musikindustrie ² Erneuerbare-Energien-Gesetz ³ Venezuela.