Startseite > befrei
Suche:

„befreien“ - Verb

Die Vokabel befreien ist das 4.952.-frequenteste Wort im deutschen Wortschatz und tritt 5.107 Mal im Lexikon auf. Es handelt sich um ein Verb. Die Silbentrennung lautet be·frei·en. Hier sind Belegstellen des Wortes im Text: "… allerdings von der Kapsel befreien"¹ "… im Südosten des Reiches befreien."² "… zwei Wochen davon zu befreien."³ Umgekehrt wird es neierfeb dargestellt. Der MD5-Hash lautet 6a0bfb5e7d7175f53b3e96161126099d und der SHA1-Hash ist a73e765d25dc8363a428689207cc20fd2fad1757. Die wählbare Telefonnummer 23373436 korrespondiert dem Wort.


Nachrichtenfunde:
„150 Mio. Tonnen Plastik: Frau erfindet Maschine, die das Meer von Plastikmüll befreien soll“ (am 17.08.2018 auf Gala.de).
„Video: Anhänger befreien Georgiens Ex-Präsident Michail Saakaschwili aus Polizeigewahrsam“ (am 05.12.2017 auf Stern).
„Philippinen: Islamisten befreien 150 Häftlinge aus Gefängnis“ (am 04.01.2017 auf Stern).

Wortgrafik
Wortgraph befreien

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Substitute: freikämpfen erlösen säubern entlasten


Typische linke Wortnachbarn: Fesseln Geiseln Gefangenschaft zu Gefängnis Gefangene Versicherungspflicht


Typische rechte Wortnachbarn: scheitert will wollten wollen indem möchte woraufhin



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Terme besitzen einen ähnlichem Wortanfang:

Diese Begriffe besitzen ein analoges Wortende:

Weiterführende Literatur:

ENTRÜMPELN mit Feng Shui: Wohnung entrümpeln Seele befreien
Es ist MEIN Leben!: Wie junge Frauen sich von Erwartungsdruck und Perfektionswahn befreien
Biologisches Dekodieren: So befreien Sie Ihr Kind von AD(H)S, Hyperaktivität, Hausaufgabenproblemen, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie, ... und anderen Schul- und Verhaltensproblemen


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Website sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Flugzeug ² Geschichte Polens ³ Milena Jesenská.