Startseite > aufgin
Suche:

„aufging“ - Verb

Das Wort aufging ist das 10.133.-häufigste Wort im deutschen Wortschatz und taucht 2.262-mal im Referenztext auf. Es handelt sich um die Wortart Verb. Die Silbentrennung ist auf·ging. Das sind exemplarische Verwendungen des Wortes in ganzen Sätzen: "… im Reichsministerium der Justiz aufging"¹ "… 1947 im Land Sachsen-Anhalt aufging."² "… später im Landkreis Hannover aufging."³ Rückwärts wird es gnigfua getippt. Managing, staging und ging reimt sich darauf. Die MD5-Summe ist 2580f04761c596988a0ec1c22c2523f4 und der SHA1-Hash ist feee9719f511d0e38afd482e93206c1508168f68. Die Vanity-Nummer 2834464 entspricht dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph aufging

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Grundform: aufgehen


Typische linke Wortnachbarn: Waadt Flammen Vorpommern-Greifswald Rheinprovinz Ostalbkreis VRN Persante


Typische rechte Wortnachbarn: Urami neugebildet ausbrannte verdächtigte weitergab Schulbücher komplettierte



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Wörter besitzen den gleichem Wortanfang:

Die genannten Worte besitzen ein analoge Wortendung:

Bücher zum Thema:

7:1 - Das Jahrhundertspiel: Als der brasilianische Mythos zerbrach und Deutschlands vierter Stern aufging
Als die Sonne aufging und das Feuer in mir erlosch


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Seite sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Roland Freisler ² Halle (Saale) ³ Garbsen.