Startseite > Viruss
Suche:

„Die Virusspezies“ - Substantiv

Der Ausdruck Virusspezies ist das 220.840.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 45-mal im Referenzkorpus auf. Es handelt sich um ein weibliches Nomen im Singular und hat den Artikel die. Das sind beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Volltext: "Erreger sind Virusspezies aus der Gattung Teschovirus …"¹ "Serologisch zeigen die beiden Virusspezies eine Kreuzreaktion."² "Die Virusspezies wurden bislang nur bei …"³ Rückwärts wird es seizepssuriV getippt. Passende Reime sind Genospezies, Typspezies und Morphospezies. Die MD5-Summe lautet bfa598064cbb8b10132a4fbc08d0bde1 und die SHA1-Checksumme ist 3158591061224cf3b7b598bca025442dd1986a8a. Die korrespondierende Vanity-Nummer ist 847877739437 und in Braille ⠧⠊⠗⠥⠎⠎⠏⠑⠵⠊⠑⠎.

Wortgrafik
Wortgraph Virusspezies

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: tierpathogene unklassifizierte vorkommende verwandte unterschiedliche beider einzelne


Typische rechte Wortnachbarn: Zaire-Ebolavirus HSV-1 Zaire infiziert aufweisen Marburg keiner



Jahresstatistik der Häufigkeit

Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Ansteckende Schweinelähmung ² Bovines Respiratorisches Syncytialvirus ³ Hepadnaviridae.