Startseite > Synago
Suche:

„Die Synagogengemeinde“ - Substantiv

Der Begriff Synagogengemeinde ist das 80.826.-frequenteste Wort im Deutschen und tritt 167-mal in der Textdatenbank auf. Es ist ein feminines Substantiv in der Einzahl, mit dem Artikel die. Hier sind Belegstellen des Wortes im Text: "Die heutige Synagogengemeinde hat wieder über 4850 Mitglieder."¹ "Die älteste Synagogengemeinde entstand um 1550 in …"² "… die der Synagogengemeinde Saar angehören."³ Rotiert wird es edniemegnegoganyS dargestellt. Der MD5-Hash lautet f521039cbad476271738a51a92444598 und der SHA1-Hash ist a6402fc2b2f97e40e6f1c5932e7b01f36fdf3ed5. Die wählbare Telefonnummer 79624643643634633 korrespondiert dem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Synagogengemeinde

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Achimer Uckerather Oberweseler Rahdener Israelitische Warsteiner Warburger


Typische rechte Wortnachbarn: Harburg-Wilhelmsburg Ahawat Synagogengasse Freireligiöse Laufersweiler Soren Adass



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Terme besitzen einen ähnlichem Wortanfang:

Jene Begriffe haben ein analoge Wortendung:

Buchempfehlungen:

Chronik der Synagogengemeinde zu Luckenwalde und deren Vorgeschichte
Die Synagogengemeinde Göttingen, Rosdorf und Geismar


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Köln ² Ostfriesland ³ Landkreis Saarlouis.