Startseite > Steing
Suche:

„Die Steingutfabrik“ - Substantiv

Der Ausdruck Steingutfabrik ist das 119.801.-häufigste Wort im Deutschen und taucht 100 Mal in der Nachrichtendatenbank auf. Es handelt sich um ein feminines Hauptwort im Singular und trägt den Artikel die. Das sind exemplarische Verwendungen des Wortes in ganzen Sätzen: "… Unternehmer William Dawson errichteten Steingutfabrik."¹ "… Sammelstücke aus der ehemaligen Steingutfabrik Witteburg."² "… Mohr für die Wächtersbacher Steingutfabrik."³ Rückwärts wird es kirbaftugnietS getippt. Es reimt sich auf Psychomotorik, Kunsthistorik und Psychohistorik. Die MD5-Summe ist e3820d7ae08ac9697a43cdebef68783c und die SHA1-Checksumme ist 6cc43ee0c9d8bc874fc50adc4a29411dd123710a. Die korrespondierende Vanity-Nummer ist 78346488322745 und in Blindenschrift ⠎⠞⠑⠊⠝⠛⠥⠞⠋⠁⠃⠗⠊⠅.

Wortgrafik
Wortgraph Steingutfabrik

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Wächtersbacher Annaburger Werksstandorte Waechtersbacher Norddeutsche Gersweiler Hirschauer


Typische rechte Wortnachbarn: Witteburg Velten-Vordamm Grohn Paetsch Villeroy Südwerk Hubertusburg



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Wörter besitzen den gleichem Wortanfang:

Die folgenden Worte haben ein ähnliches Wortende:

Bücher zum Thema:

Die figürlichen Erzeugnisse der Steingutfabrik Damm
Die Schwazer Majolika- und Steingutfabrik


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Buxtehude ² Schloss Schönebeck (Bremen) ³ Waechtersbacher Keramik.