Startseite > Stören
Suche:

„Der Störenfried“ - Substantiv

Die Vokabel Störenfried ist das 223.919.-frequenteste Wort in der deutschen Sprache und taucht 44 Mal im Referenzkorpus auf. Es handelt sich um ein männliches Hauptwort im Singular und trägt den Artikel der. Die Silbentrennung lautet Stö·ren·fried. Hier sind Belegstellen des Begriffs in ganzen Sätzen: "… ist Voß ein bloßer Störenfried"¹ "… Frankfurt galt Friedell als Störenfried"² "… Flussschlinge nimmt man den Störenfried nicht mehr bewusst wahr."³ Umgekehrt wird es deirfnerötS dargestellt. Der MD5-Hash lautet 8f85a5e75d31ba56c9001bb782022da6 und die SHA1-Summe ist 8aa73e16411a43c9e42dd897cd9128745f2f5070.

Wortgrafik
Wortgraph Störenfried

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Substitute: Ruhestörer Quälgeist Nervensäge Störer Quertreiber


Typische linke Wortnachbarn: nervtötender gemeingefährlichen bloßer vermeintlicher wohnenden permanenten Prinz


Typische rechte Wortnachbarn: Aufwiegler Thersites Tetsu ohrfeigt verschrien loszuwerden empfanden



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Terme haben den gleichem Wortanfang:

Weiterführende Literatur:

Andreas Fröhlich liest Brigitte Endres, Schluri Schlampowski und der Störenfried
Störenfried
Pillen für den Störenfried?


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Die Physiker ² Egon Friedell ³ Jagst.