Startseite > Skripa
Suche:

„Skripal“

Der Neologismus Skripal ist das 6.360.384.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und taucht 2.082 Mal in der Nachrichtendatenbank auf. Das sind typische Benutzungen des Begriffs in ganzen Sätzen: "… um den 66-jährigen Sergej Skripal"¹ "… „The Guardian“ zufolge wurde Skripal mit Fentanyl, einem starken …"² "Skripal soll im Auftrag des …"³ Umgekehrt wird es lapirkS getippt. Die MD5-Summe lautet 78599eec66de44a36227c0ef7c3ba231 und die SHA1-Checksumme ist 24b32b10a745184c89df09cd48f47b219c89519b. Die Vanity-Nummer 7574725 korrespondiert diesem Begriff.


Aktuell in den Medien:
Skripal-Verdächtige hatten Decknamen: Und sie sind doch Spione“ (am 21.09.2018 auf Blick.ch).
„Wegen Fall Skripal: New York bereitet sich auf Giftgasangriffe vor“ (am 21.09.2018 auf RIA Novosti).
„Der Fall Skripal - Angebliche Vergiftung in Salisbury war offenbar Scherz“ (am 20.09.2018 auf derStandart.at).
„„Skripal-Vergifter“ GRU-Agenten? Minister entdeckt Fehler in Recherche“ (am 20.09.2018 auf RIA Novosti).
„Möglicher Zusammenhang zu Skripal: Schweizer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Russen wegen Cyberattacke“ (am 17.09.2018 auf Handelsblatt).

Wortgrafik
Wortgraph Skripal

Wörterbuch-Information

Typische linke Wortnachbarn: Sergej Ex-Doppelagenten Sergei Ex-Doppelagent erhielt wurde auch


Typische rechte Wortnachbarn: Asyl berichteten handeln wohnen offenbar soll gehört



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Begriffe haben den gleichem Wortanfang:

Die folgenden Wörter haben ein analoges Wortende:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ ² ³ http://www.krone.at/1657857.