Startseite > Reform
Suche:

„Die Reformbewegungen“ - Substantiv

Der Term Reformbewegungen ist das 147.714.-frequenteste Wort im deutschen Wortschatz und taucht 76 Mal im Lexikon auf. Es ist ein feminines Hauptwort in der Mehrzahl und hat den Artikel die. Die Worttrennung lautet Re·form·be·we·gun·gen. Es folgen typische Benutzungen des Wortes in ganzen Sätzen: "… organisierten keine Reformbewegungen."¹ "… großen Einfluss auf die Reformbewegungen von Freien Schulen wie Summerhill."² "… wieder richteten sich monastische Reformbewegungen gegen eine zu starke …"³ Gespiegelt wird es negnugewebmrofeR getippt. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 6b79209094d37b7f6f57402a12f66e0f und der SHA1-Hash ist 1ffa375d689cfc817c98785a38aa9e884e8cb19b. Die T9-Darstellung 7336762393486436 korrespondiert dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Reformbewegungen

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Weitere Wortformen: Reformbewegung


Typische linke Wortnachbarn: klösterlicher monastische asketischen asketische erzieherischen benediktinischen lebendigen


Typische rechte Wortnachbarn: Descalzos bedeutsamen fehl Asiens erleichtert suchten einerseits



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Wörter besitzen ein vergleichbares Wortende:

Aktuelle Bücher:

Handbuch der deutschen Reformbewegungen


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Prophetie im Tanach ² Lew Nikolajewitsch Tolstoi ³ Kloster.