Startseite > Raumdi
Suche:

„Die Raumdisposition“ - Substantiv

Der Terminus Raumdisposition ist das 553.356.-häufigste Wort der deutschen Sprache und taucht 13 Mal im Nachrichtenarchiv auf. Es ist ein weibliches Nomen in der Einzahl und trägt den Artikel die. Es folgen Beispielsätze des Begriffs im Volltext: "… die jedoch die Raumdisposition unberührt ließen."¹ "Auch die Raumdisposition ist Teil des Programms."² "Die Raumdisposition erfolgt nach dem Schema …"³ Gespiegelt wird es noitisopsidmuaR geschrieben. Der Begriff reimt sich auf Gesamtedition, Mittelposition und Maltradition. Die zugehörige MD5-Checksumme ist a0c1301bc37a0f5ef50d37ea621622dc und die SHA1-Checksumme ist a0157e259611e2dbfb08b7a3ef30fcd5eb3a06ae. Die entsprechende T9-Darstellung lautet 728634776748466 und in Brailleschrift ⠗⠁⠥⠍⠙⠊⠎⠏⠕⠎⠊⠞⠊⠕⠝.

Wortgrafik
Wortgraph Raumdisposition

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: innere die Die der


Typische rechte Wortnachbarn: unberührt verändert erfolgt keine sowie sind ist



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Worte haben einen ähnlichen Wortbeginn:

Jene Terme haben ein ähnliches Wortende:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Villa Hammerschmidt ² Schloss Eggenberg (Graz) ³ Haus Uentrop.