Startseite > Ratsve
Suche:

„Die Ratsverfassung“ - Substantiv

Der Begriff Ratsverfassung ist das 120.277.-frequenteste Wort in der deutschen Sprache und tritt 99-mal im Wortarchiv auf. Es ist ein weibliches Substantiv in der Einzahl und hat den Artikel die. Hier sind typische Benutzungen des Begriffs im Text: "… genannten Modell der Süddeutschen Ratsverfassung."¹ "… Kommunalverfassungssystem wurde der Süddeutschen Ratsverfassung angeglichen …"² "Von der Existenz einer Ratsverfassung darf im Spätmittelalter ausgegangen werden."³ Rotiert wird es gnussafrevstaR dargestellt. Passende Reime sind Zielzuweisung, Einschleusung und Zurechtweisung. Der MD5-Hash lautet 6b98e56442bf2f63fa05821a44d3e8b4 und die SHA1-Summe ist cb14252aa704b9150ec21a84dc65df35e5a895cd. Die wählbare Telefonnummer heisst 72878373277864 und in Brailleumschrift ⠗⠁⠞⠎⠧⠑⠗⠋⠁⠎⠎⠥⠝⠛.

Wortgrafik
Wortgraph Ratsverfassung

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Norddeutsche mitgegebene norddeutsche paritätischen süddeutsche Süddeutschen Norddeutscher


Typische rechte Wortnachbarn: angeglichen modernisierte eingearbeitet niedergelegt entnehmen beruhte Stadtverordnetenversammlung



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Terme haben einen ähnlichem Wortanfang:

Jene Wörter besitzen ein verwandte Wortendung:

Buchempfehlungen:

Die Kommunalverfassung des Landes Brandenburg im Rechtsvergleich mit der sog. Süddeutschen Ratsverfassung


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Webseite sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Bürgermeister ² Ennepe-Ruhr-Kreis ³ Calbe (Saale).