Startseite > Naherh
Suche:

„Das Naherholungsgebiet“ - Substantiv

Der Term Naherholungsgebiet ist das 13.067.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und taucht 1.670 Mal im Nachrichtenarchiv auf. Ein Naherholungsgebiet ist ein üblicherweise nicht bebautes Gebiet in der Nähe von Großstädten oder Ballungsgebieten, das wegen seiner Bedeutung für die Erholung und Freizeitgestaltung der Bevölkerung bekannt ist.º Es ist ein neutrales Hauptwort in der Einzahl und trägt den Artikel das. Die Worttrennung lautet Nah·er·ho·lungs·ge·biet. Es folgen typische Benutzungen des Begriffs in ganzen Sätzen: "… der Stadt liegt das Naherholungsgebiet Tharandter Wald."¹ "… seinen Ufern auch als Naherholungsgebiet."² "Heute dient sie als Naherholungsgebiet und wird für Großveranstaltungen …"³ Gespiegelt wird es teibegsgnulohrehaN getippt. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet e15bb9b1831f1ec7ab23c25c1332a18f und die SHA1-Checksumme ist 84224f8271c34630693333af5c23f9294623cf23. Die T9-Darstellung 624374658647432438 korrespondiert diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Naherholungsgebiet

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: beliebtes wichtiges beliebten bedeutendes attraktives besuchtes bekanntes


Typische rechte Wortnachbarn: Hürtherberg Unterbacher Grünewalder Broichbachtal Kroppacher Gelpetal Scharpenacken



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Begriffe haben den gleichem Wortanfang:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Freiberg ² Mittellandkanal ³ Rhein º Naherholungsgebiet.