Startseite > Lebens
Suche:

„Die Lebensform“ - Substantiv

Der Begriff Lebensform ist das 44.223.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und taucht 361 Mal im Textarchiv auf. Lebensform ist ein vor allem in der Botanik verwendeter Begriff für Organisationstypen von Organismen, die sich durch gleiche Struktur-, Entwicklungs-, Lebensweise- oder Verhaltenseigenschaften auszeichnen, durch die sie an bestimmte Umweltbedingungen angepasst sind.º Es ist ein weibliches Nomen in der Einzahl und trägt den Artikel die. Die Worttrennung lautet Le·bens·form. Hier sind Belegstellen des Begriffs im Volltext: "Relativ neu ist die Lebensform des Zisterzienseroblaten."¹ "… Klöster, die die Lebensform gemeinsam hatten."² "Zunächst unterschied sich ihre Lebensform noch von der der Mönche."³ Rotiert wird es mrofsnebeL dargestellt. Das Wort reimt sich auf Landreform, Finanzreform und Reichsreform. Der MD5-Hash lautet cbdefa07affa15495335725abff56cea und die SHA1-Checksumme ist 1be2c07a2e29f85e909d5a792523e5a979247c58. Die wählbare Telefonnummer heisst 5323673676 und in Brailleschrift ⠇⠑⠃⠑⠝⠎⠋⠕⠗⠍.

Wortgrafik
Wortgraph Lebensform

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: außerirdische außerirdischen kanonikalen mönchische kontemplative gemeinschaftliche intelligente


Typische rechte Wortnachbarn: aufzuerlegen Jenova wurzelte salopp Klaras mutieren altert



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Terme haben einen ähnlichen Wortbeginn:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ¹ Zisterzienser ² Benediktiner ³ Kartäuser º Lebensform (Botanik).