Startseite > Hochba
Suche:

„Der Hochbarock“ - Substantiv

Der Term Hochbarock ist das 124.044.-frequenteste Wort im deutschen Wortschatz und taucht 95 Mal im Lexikon auf. Es ist ein maskulines Hauptwort in der Einzahl und trägt den Artikel der. Es folgen Belegstellen des Wortes in ganzen Sätzen: "… Musik sich eher dem Hochbarock als dem Spätbarock an."¹ "Im Hochbarock folgt die Emanzipation der …"² "Hochbarock einen neuen Höhepunkt."³ Gespiegelt wird es kcorabhcoH dargestellt. Der Begriff reimt sich auf Neobarock, Bauernbarock und Megarock. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet e41f0e21e3025741a902921223eb9d9f und der SHA1-Hash ist 2d2571c68e7fdd3a85789c4869be8d97ac52897a. Die T9-Darstellung 4624227625 korrespondiert dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Hochbarock

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Freisinger steirischen italienischen Augsburger römischen sächsischen Münchner


Typische rechte Wortnachbarn: nachempfundene Empfindsamkeit klassizistischer angemessen auftaucht ca zuzuordnen



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Terme besitzen den gleichem Wortanfang:

Aktuelle Bücher:

Das Thesenblatt im Hochbarock


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Barockmusik ² Fuge (Musik) ³ Geistliches Lied.