Startseite > Hallen
Suche:

„Der Hallenhandball“ - Substantiv

Der Ausdruck Hallenhandball ist das 78.887.-frequenteste Wort im deutschen Wortschatz und tritt 172-mal im Nachrichtenarchiv auf. Es handelt sich um ein maskulines Nomen im Singular und hat den Artikel der. Die Silbentrennung lautet Hal·len·hand·ball. Das sind typische Benutzungen des Wortes im Volltext: "… wurde dreimal DDR-Meister im Hallenhandball."¹ "… Feld- als auch im Hallenhandball wurden 1938 in Berlin ausgetragen."² "Außer dem Hallenhandball gibt es noch zwei …"³ Rückwärts wird es llabdnahnellaH dargestellt. Passende Reime lauten Knuckleball, Sportpresseball und Polizeiball. Die MD5-Summe lautet bca158e2c4ca9096100a5028728ba017 und der SHA1-Hash ist f70d59f7ad3b70a2aa36899bb4b762a21039afc7. Die korrespondierende Vanity-Nummer heisst 42553642632255 und in Braille ⠓⠁⠇⠇⠑⠝⠓⠁⠝⠙⠃⠁⠇⠇.

Wortgrafik
Wortgraph Hallenhandball

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: populäreren Großfeld westdeutsche Volleyball Schwimmen Basketball Disziplinen


Typische rechte Wortnachbarn: brauchten Basketball konzentrierten gleichgesetzt Eishockey dominierte geholt



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Terme besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Bücher zum Thema:

Handball: Hallenhandball - Regeln, Abläufe und Maße
Spielschule Hallenhandball


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Rostock ² ³ Handball.