Startseite > Dodi
Suche:

„Dodi“ - Substantiv

Der Term Dodi ist das 254.797.-häufigste Wort im deutschen Wortschatz und tritt 37 Mal im Wortarchiv auf. Es ist die Wortart Substantiv. Es folgen exemplarische Verwendungen des Wortes im Text: "… von Diana Spencer und Dodi Al-Fayed."¹ "Dodi Fayed gewidmeter Gedächtnisbrunnen."² "… Samira entstammte sein Sohn Dodi Fayed."³ Gespiegelt wird es idoD geschrieben. Die Reimworte lauten Frodi, Godi und Molodi. Die zugehörige MD5-Checksumme ist bf3c491ce175a97b98118d56a638760f und der SHA1-Hash ist 8276d60960573c7669e0da5728b1bff462eab8bf. Die entsprechende T9-Darstellung lautet 3634 und in Blindenschrift ⠙⠕⠙⠊.


Neueste Zeitungsbelege:
„Oans, zwoa, Dreierpack! - Bleischuhe für Dodi nach Rekord gegen Neuer“ (am 25.11.2018 auf Bild.de).
„Fortuna feiert Dreifachtorschützen Lukebakio: Jeder Schuss ein Dodi“ (am 25.11.2018 auf RP online).
„Fortunas Tor-Held - Düsseldorf hat keine Kaufoption für Dreier-Dodi“ (am 25.11.2018 auf Bild.de).

Wortgrafik
Wortgraph Dodi

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Lecha Lebensgefährte Sohns Lebensgefährten Filmproduzent Saxophonisten Luca


Typische rechte Wortnachbarn: Lukebakio Al-Fayed Fayed Moscati Ashkenazy schwanger Schumacher



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter besitzen einen ähnlichem Wortanfang:

Die genannten Terme besitzen ein verwandtes Wortende:

Aktuelle Bücher:

Diana und Dodi


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Website sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Paparazzo ² Harrods ³ Mohamed Al-Fayed.