Startseite > Digita
Suche:

„Die Digitalsteuer“ - Substantiv

Digitalsteuer
Autor: An-d Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Das neuartige Wort Digitalsteuer ist das 6.363.786.-frequenteste Wort im Deutschen und taucht 549 Mal im Wortarchiv auf. Es ist ein feminines Nomen und trägt den Artikel die. Es folgen typische Benutzungen des Wortes im Volltext: "… Parlament als Einnahmequelle eine Digitalsteuer auf die Monopole Google, …"¹ "… der EU-Kommission für eine Digitalsteuer stoßen unter Ökonomen auf …"² Rotiert wird es reuetslatigiD dargestellt. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 494af40517982d5f4cc99810d91245c7 und die SHA1-Checksumme ist 0a15f400bd1bd8a1304b5b4e14f2ab8214d66cd6. Die T9-Darstellung 3444825783837 korrespondiert dem Begriff.


Aktuelle Nachrichten:
„EU-Haushaltskommissar setzt weiter auf Digitalsteuer“ (am 09.12.2018 auf FinanzNachrichten.de).
Digitalsteuer: Finanzminister Scholz eiert – aus Liebe zu Frankreich“ (am 04.12.2018 auf Wirtschaftswoche).
Digitalsteuer in der EU-Kommission gescheitert“ (am 04.12.2018 auf Euronews).
Digitalsteuer in der EU: Rasche Einführung vorerst gescheitert“ (am 04.12.2018 auf TAZ).
„Europäische Digitalsteuer für Google und Co. ist gescheitert“ (am 04.12.2018 auf NZZ).

Wortgrafik
Wortgraph Digitalsteuer

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: eine


Typische rechte Wortnachbarn: stoßen auf



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Begriffe besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Jene Wörter haben ein ähnliches Wortende:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ https://www.golem.de/news/internetunternehmen-europaparlament-gegen-steuerdumping-bei-it-konzernen-1803-133353-rss.html ² http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/facebook-und-google-olaf-scholz-will-internetgiganten-staerker-besteuern-a-1198674.html#ref=rss. Bildrechte: / Bild Autor: An-d Lizenz: CC-BY-SA-3.0 . Alle Bilder zugeschnitten.