Startseite > Diesel
Suche:

„Das Dieselfahrverbot“ - Substantiv

Der Neologismus Dieselfahrverbot ist das 6.281.915.-häufigste Wort der deutschen Sprache und taucht 76 Mal im Lexikon auf. Es handelt sich um ein neutrales Hauptwort und hat den Artikel das. Das sind Beispielsätze des Begriffs in ganzen Sätzen: "Wenn dann ein Dieselfahrverbot für Innenstädte kommt …"¹ "… bereits klar gegen ein Dieselfahrverbot ausgesprochen."² Umgekehrt wird es tobrevrhafleseiD geschrieben. Die MD5-Summe ist 8b5f0a617124f018a0dbb0aac198cf82 und die SHA1-Checksumme ist 056f4a77bc0c96eb3b8445b8e207b156cf3ad8c8. Die korrespondierende Vanity-Nummer lautet 3437353247837268 und in Blindenschrift ⠙⠊⠑⠎⠑⠇⠋⠁⠓⠗⠧⠑⠗⠃⠕⠞.


Aktuell in den Medien:
Dieselfahrverbot: Für diese Autos gelten Ausnahmen“ (am 14.03.2019 auf Derwesten).
Dieselfahrverbot in Darmstadt - Und wer kontrolliert?“ (am 14.03.2019 auf Echo).
„Kommentar zum geplanten Dieselfahrverbot: Schwarzer Peter“ (am 13.03.2019 auf Echo).
Dieselfahrverbot in Stuttgart: Privatmann kündigt Klage gegen Fahrverbot an“ (am 11.03.2019 auf Stuttgarter Zeitung).
„EU toleriert höhere Grenzwerte: Wo fällt das Dieselfahrverbot?“ (am 13.02.2019 auf Stuttgarter Zeitung).

Wortgrafik
Wortgraph Dieselfahrverbot

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: ein


Typische rechte Wortnachbarn: ausgesprochen



Diese Worte haben den gleichem Wortanfang:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-10/fahrverbotsurteil-baden-wuerttemberg-stuttgart-diesel ² http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id 82397648/althusmann-zur-wahl-in-niedersachsen-koennen-die-afd-endlich-stellen-.html.