Startseite > weil
Suche:

„weil“ - Subjunktion

Der Terminus weil ist das 444.-frequenteste Wort im deutschen Wortschatz und taucht 57.397 Mal im Wortarchiv auf. Es ist ein Subjunktion. Es folgen beispielhafte Anwendungen des Wortes im Volltext: "weil \neg A falsch ist."¹ "weil die Zugfestigkeit klein ist."² "weil sie keine Luftröhre benötigen …"³ Gespiegelt wird es liew getippt. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 40d033fc1ce702c778d45aaa3d29a2d7 und der SHA1-Hash ist b132829cc1084333f8d9e4b630dbf3e1cdf5cdd7. Die T9-Darstellung 9345 korrespondiert dem Begriff.


Aktuelle Berichte:
„Weil beschränkt den Zuzug von Flüchtlingen in Stadt“ (am auf Welt).
„Weil macht Station in Isernhagen und Langenhagen“ (am auf Hannoversche Allgemeine).
„Ministerpräsident Weil sperrt Städte für Flüchtlinge“ (am auf Welt).
„Stephan Weil wirbt in Imagefilm wie ein Schönheitschirurg“ (am auf Welt).
„Landeszeitung Lüneburg: "Die SPD hat geliefert" - Interview mit Andrea Nahles und Stephan Weil“ (am auf FinanzNachrichten.de).

Wortgrafik
Wortgraph weil

Wörterbuch-Information

Wortart: Subjunktion


Sinngleiche Wörter: nämlich nachdem wo also ergo


Typische linke Wortnachbarn: deshalb zuletzt genannt deswegen verurteilt kritisiert möglich


Typische rechte Wortnachbarn: sie es er man diese dieser hier



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Begriffe besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Jene Wörter besitzen ein ähnliches Wortende:

Veröffentlichungen:

Heute ist ein guter Tag, weil ...: Mein Glücks-Tagebuch: / Eintragen - Lesen - Glücklichsein
Ich liebe dich, weil ...
...weil du wie eine Schwester für mich bist


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Aussagenlogik ² Stahlbeton ³ Aristoteles.