Startseite > unters
Suche:

„unterschriebene“ - Adjektiv

Der Ausdruck unterschriebene ist das 137.355.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 83-mal im Referenzkorpus auf. Es handelt sich um ein Adjektiv. Die Silbentrennung lautet un·ter·schrie·be·ne. Das sind typische Benutzungen des Begriffs im Volltext: "… Akkord war das letzte unterschriebene Dokument der Union …"¹ "… eine unterschriebene Nachricht zu übermitteln."² "… vom Adressaten mit Datum unterschriebene Rückschein ist der Nachweis …"³ Umgekehrt wird es enebeirhcsretnu dargestellt. Aufgenommene, verschollene und vorgeschobene reimen sich darauf. Die MD5-Summe lautet 919e7a71cbadd652c3b2f7b7d3963058 und die SHA1-Summe ist 25146856825646a8fa9faec1e47b9711050f1229. Die Vanity-Nummer 868377247432363 korrespondiert diesem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph unterschriebene

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Grundform: unterschrieben


Typische linke Wortnachbarn: Konzilsvätern Suchocka Erstunterzeichner Eppelmann eigenhändig forte Teamkameraden


Typische rechte Wortnachbarn: Schuldschein Empfangsbekenntnis Schuldanerkennung Lottoscheine Sechs-Jahres-Vertrag Entlassungsurkunde Krankenversicherungskarte



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Terme haben einen ähnlichen Wortbeginn:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Friedrich V. (Pfalz) ² Turandot ³ Zustellung (Deutschland).