Startseite > unerfa
Suche:

„unerfahrenen“ - Adjektiv

Der Ausdruck unerfahrenen ist das 43.561.-häufigste Wort im Deutschen und tritt 368-mal im Textarchiv auf. Es handelt sich um die Wortart Adjektiv. Die Silbentrennung ist un·er·fah·re·nen. Das sind beispielhafte Anwendungen des Wortes im Volltext: "… bietet das Regelwerk dem unerfahrenen Spielleiter praktisch für alles …"¹ "… dass die damit unerfahrenen Insulaner allgemeine Angst vor …"² "Diese führen bei unerfahrenen Träumern auch oftmals zu …"³ Rückwärts wird es nenerhafrenu getippt. Besterhaltenen, abgelaufenen und eingezogenen reimen sich darauf. Die MD5-Summe ist 30ef329cc0cd2ac2dbad38647ef5d9ba und die SHA1-Checksumme ist b5c7f457129b9eb8fa587e23beb42922f7a581f8. Die Vanity-Nummer 863732473636 entspricht dem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph unerfahrenen

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Grundform: unerfahren


Typische linke Wortnachbarn: linkischen Halluzinogenen alpinistisch 21-jährigen verspielten gutmütigen raten


Typische rechte Wortnachbarn: Rekruten Bergsteigern Programmierern Träumern Militärstrategen Anwendern Kaiserwitwen



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Wörter besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Die folgenden Worte haben ein gleiche Wortendung:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Dungeons & Dragons ² Färöer ³ Klartraum.