Startseite > umkam
Suche:

„umkam“ - Verb

Der Term umkam ist das 66.597.-häufigste Wort der deutschen Sprache und tritt 213-mal in der Textdatenbank auf. Es ist die Wortart Verb. Die Worttrennung ist um·kam. Es folgen exemplarische Verwendungen des Begriffs im Text: "… er unter ungeklärten Umständen umkam."¹ "… dem auch ihr Ehemann umkam."² "… der im Konzentrationslager umkam."³ Gespiegelt wird es makmu getippt. Abbekam, zukam und nahekam reimen sich darauf. Die zugehörige MD5-Checksumme ist 4c1d7e54366fd079a6f548529305e7a5 und die SHA1-Checksumme ist 776f2d0bc36d96ea5398b8ece1dfed555fa856c2. Die T9-Darstellung 86526 entspricht diesem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph umkam

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Weitere Wortformen: umkommen


Typische linke Wortnachbarn: Derbiker Sensa Nordsomalias Svolder Eirikur Kitbuqa Schlammstrom


Typische rechte Wortnachbarn: Myka anknüpft ausgestorben ergaben gerettet brannte bedeutete



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter haben einen ähnlichem Wortanfang:

Die genannten Worte haben ein verwandte Wortendung:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Georgien ² Grethe Weiser ³ Gerhard Bronner.