Startseite > schmuc
Suche:

„schmucklose“ - Adjektiv

Die Bezeichnung schmucklose ist das 63.683.-häufigste Wort im Deutschen und taucht 226 Mal im Lexikon auf. Es handelt sich um die Wortart Adjektiv. Die Silbentrennung ist schmuck·lo·se. Hier sind Beispielsätze des Wortes im Volltext: "… anfangs sehr sachliche, schmucklose Räume."¹ "… Genus simplex ist der schmucklose, weitgehend homophone …"² "… der Westseite ist das schmucklose Tor aus Stampflehm Bab …"³ Spiegelverkehrt wird es esolkcumhcs geschrieben. Das Wort reimt sich auf kontaktlose, aussichtslose und zeitlose. Der MD5-Hash ist 3230e53d524193be5c8dac38ca6c8cf7 und die SHA1-Checksumme ist cf5e778d4157c4746a5d9b674a6a5dd4c966c190. Die wählbare Telefonnummer 72468255673 entspricht dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph schmucklose

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Lemma: schmucklos


Typische linke Wortnachbarn: Schulterfries unprofilierte verkröpfte Korbwaren versilberte kastenförmige Wasserspeier


Typische rechte Wortnachbarn: Zweckbauten Vorkriegsbau Herrera-Stil Sandsteinverkleidung Erdgeschossfassade verschindelte Kuppeldecke



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Worte besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Moschee ² Figur (Musik) ³ Rabat.