Startseite > fit
Suche:

„fit“ - Adjektiv

Der Term fit ist das 38.029.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 437 Mal im Nachrichtenarchiv auf. Es ist ein Adjektiv. Es folgen typische Benutzungen des Begriffs im Text: "… dort geprägten Goldmünze (Basilia fit)."¹ "… der Stammsitz des Reinigungsmittelherstellers fit."² "… war er allerdings wieder fit."³ Gespiegelt wird es tif getippt. Der Begriff reimt sich auf profit. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 1977c9daa1d67de51a4651abdb160c09 und die SHA1-Checksumme ist 9c20b9ba55a293ba051d5b5d90b9f0d26026f5b9. Die T9-Darstellung 348 korrespondiert diesem Wort.


Neueste Zeitungsbelege:
„Ernährung: Wie Promis ganz ohne Diät fit bleiben“ (am 02.03.2017 auf Gala.de).
„Bauchmuskeltraining statt Kantine Wo man sich in der Mittagspause vom Bürojob erholen und für den Nachmittag fit machen kann“ (am 01.03.2017 auf Potsdamer Neue Nachrichten).
„Boateng und Ribery melden sich fit“ (am 21.02.2017 auf Sport1).
„Kolasinac: Krieger Kolasinac! Schalker gegen Saloniki fit - trotz gebrochener Nase“ (am 21.02.2017 auf Derwesten).

Wortgrafik
Wortgraph fit

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Sinnverwante Wörter: qualifiziert tauglich firm gesund wohlbehalten


Typische linke Wortnachbarn: körperlich Seelisch Spülmittel not non rechtzeitig Arnhem


Typische rechte Wortnachbarn: Dennis Diekmeier iniuria modell failure bene furchtlos Chakuza



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Begriffe haben einen ähnlichem Wortanfang:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Basel ² Zittau ³ Roger Federer.