Startseite > ehemal
Suche:

„ehemaligen“ - Adjektiv

Der Terminus ehemaligen ist das 328.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und taucht 73.000-mal in der Textdatenbank auf. Es ist ein Adjektiv. Die Worttrennung lautet ehe·ma·li·gen. Es folgen Belegstellen des Begriffs im Volltext: "Am Standort der ehemaligen Synagoge am Schloßplatz erinnert …"¹ "… die Haltestelle Demianiplatz am ehemaligen Hertie-Kaufhaus."² "Die ehemaligen Untergattungen Acacia sowie Aculeiferum …"³ Rotiert wird es negilamehe dargestellt. Vorigen, dreiteiligen und heftigen reimt sich darauf. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 9c8fcdfa25ae879fe87a7a86e924894d und die SHA1-Summe ist a085d98742a3b5a0081a8fde5500d1d74706b260. Die T9-Darstellung 3436254436 korrespondiert diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph ehemaligen

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Weitere Wortformen: ehemalig


Typische linke Wortnachbarn: seinem des dem seinen seines einem eines


Typische rechte Wortnachbarn: Burganlage Jugoslawien Sowjetunion Gemeinden Gemeinde Präsidenten Klosters



Jahresstatistik der Häufigkeit

Veröffentlichungen:

Radwander- und Wanderkarte Berliner Mauerweg mit Zick-Zack-Faltung: Entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. 1:20000 (Schöne Heimat)
Eisenbahnen am Bodensee: Bildband mit brillante Fotografien, die bekannte Zugverbindungen des Personen- und Güterverkehrs im Dreiländereck ... ehemaligen Trajekte (Auf Schienen unterwegs)
Endlich Rasen: Ein Abenteuerversuch auf dem ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Emmendingen ² Görlitz ³ Akazien.