Startseite > drang
Suche:

„drang“ - Verb

Das Wort drang ist das 13.995.-häufigste Wort im Deutschen und taucht 1.537 Mal im Lexikon auf. Es handelt sich um die Wortart Verb. Das sind beispielhafte Anwendungen des Wortes in ganzen Sätzen: "Publizistisch drang sie dennoch durch."¹ "drang aber nicht nach draußen durch."² "Das Album drang daraufhin nicht zu den …"³ Rückwärts wird es gnard getippt. Es reimt sich auf rang. Die MD5-Summe ist e6768b23f83c0a41951f99cd47196bbd und die SHA1-Checksumme ist c089f9aa7c131f2f07670703a3eb0dc49317455c. Die Vanity-Nummer 37264 entspricht dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph drang

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Grundform: dringen


Typische linke Wortnachbarn: Magma Malakka Leukogranit duces Bruchlinien Torstensson Sforza


Typische rechte Wortnachbarn: Magma Waldemar Anton Pommerenke Lava siegreich gewaltsam Salzwasser



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Wörter besitzen den gleichem Wortanfang:

Die genannten Worte haben ein vergleichbares Wortende:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Die Weltbühne ² Thomas Mann ³ Reggae.