Startseite > deutsc
Suche:

„deutsch-belgischen“ - Adjektiv

Die Vokabel deutsch-belgischen ist das 123.755.-häufigste Wort der deutschen Sprache und tritt 96-mal im Nachrichtenarchiv auf. Es handelt sich um die Wortart Adjektiv. Das sind exemplarische Verwendungen des Begriffs im Volltext: "… bei Losheimergraben an der deutsch-belgischen Grenze."¹ "… wurden die Grenzen im deutsch-belgischen Grenzvertrag von 1956 korrigiert."² "… der Projektinitiative „Eifel-Blicke“ des deutsch-belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel errichtet."³ Umgekehrt wird es nehcsigleb-hcstued getippt. Die MD5-Summe ist cf980750877902e69fa708ad8ed5dccf und die SHA1-Checksumme ist f4371ae825f3a94d79a28adf54f0fe078097b29e.

Wortgrafik
Wortgraph deutsch-belgischen

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Typische linke Wortnachbarn: nahegelegen deutsch-niederländischen grenzüberschreitenden gemischten fließenden geschlossenen heutigen


Typische rechte Wortnachbarn: Nuklearkommission Grenzvertrages Ausgleichsverhandlungen Kulturbeziehungen Grenzraum Grenzverlaufs Grenzkommission



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Wörter haben einen ähnlichen Wortbeginn:


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Webseite sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Kyll ² Deutschsprachige Gemeinschaft ³ Marmagen.