Startseite > bricht
Suche:

„bricht“ - Verb

Die Bezeichnung bricht ist das 5.895.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und tritt 4.215-mal in der Nachrichtendatenbank auf. Es ist die Wortart Verb. Hier sind exemplarische Verwendungen des Begriffs im Text: "Bei Wildem Emmer bricht die Ährchengabel, wenn das …"¹ "… man es reibt oder bricht."² "Ionisierende Strahlung bricht chemische Verbindungen auf …"³ Spiegelverkehrt wird es thcirb geschrieben. Der MD5-Hash ist debc9180067c429ae3233f1869f96f5e und die SHA1-Summe ist 7dfbef382b2f457b008d2e2376801a5a6de92477. Die wählbare Telefonnummer 274248 entspricht diesem Wort.


Gerade in den Medien:
„Macron bricht die Gewerkschaftsfront“ (am 12.09.2017 auf NZZ).
„Bei Benefiz-Konzert: Noel Gallagher bricht in Tränen aus - sein Bruder spricht von Heuchelei“ (am 10.09.2017 auf Stern).
„Kim Kardashian: Endlich bricht Kim ihr Schweigen“ (am 10.09.2017 auf Gala.de).
„Leichtathletik: Jepkosgei bricht 10-Kilometer-Straßenlauf-Weltrekord“ (am 09.09.2017 auf Sueddeutsche).
„Konflikt mit Katar: Saudi-Arabien bricht nach Telefonat weiteren Kontakt ab“ (am 09.09.2017 auf Stuttgarter Zeitung).

Wortgrafik
Wortgraph bricht

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Andere Wortformen: brechen


Typische linke Wortnachbarn: Hugo Boss Edna Genick Gauland-Aussage Plötzlich Panik Dann


Typische rechte Wortnachbarn: Panik weinend ohnmächtig herein Chaos Rainald Klapproth Landesrecht



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Worte besitzen ein analoge Wortendung:

Buchempfehlungen:

Der fette Vogel bricht den Ast - Kalender 2017: 53 Karten mit frechen Sprüchen
legal, illegal: Wenn Kunst Gesetze bricht /Art beyond Law
Der fette Vogel bricht den Ast 2016: 53 Karten mit frechen Sprüchen


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Emmer (Getreide) ² Brasilianischer Pfefferbaum ³ Ionisierende Strahlung.