Startseite > berufe
Suche:

„berufen“ - Verb

Der Term berufen ist das 946.-häufigste Wort im Deutschen und tritt 27.628 Mal im Referenzkorpus auf. Es ist die Wortart Verb. Die Worttrennung ist be·ru·fen. Es folgen exemplarische Verwendungen des Wortes im Text: "… leitender Charité-Arzt berufen."¹ "… 2001 wurden neue Mitglieder berufen."² "Beide Autoren berufen sich auf das Beispiel …"³ Gespiegelt wird es nefureb geschrieben. Die Reimworte lauten abberufen, verrufen und erschufen. Die zugehörige MD5-Checksumme ist eeb36b18df10871674c1e2b025d507ed und die SHA1-Checksumme ist c4740de38164adfbb9a95b29482b165dc169d9be. Die T9-Darstellung 2378336 entspricht dem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph berufen

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Sinnverwante Wörter: beziehen begabt begnadet hochbegabt befähigt


Typische linke Wortnachbarn: Kabinett Nationalmannschaft Bundesregierung Professor A-Nationalmannschaft Berlin Fußballnationalmannschaft


Typische rechte Wortnachbarn: wo worden wurde nachdem fühlte welches Kabinett



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter besitzen einen ähnlichem Wortanfang:

Die genannten Terme haben ein verwandtes Wortende:

Aktuelle Bücher:

In Christus berufen
Von Gott berufen - aber zu was?
Von Gott berufen


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Webseite sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Charité ² Partei des Demokratischen Sozialismus ³ Brief des Jakobus.