Startseite > anpran
Suche:

„anprangern“ - Verb

Die Bezeichnung anprangern ist das 277.100.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und taucht 33-mal im Wörterbuch auf. Es handelt sich um ein Verb. Die Silbentrennung lautet an·pran·gern. Hier sind typische Benutzungen des Begriffs in ganzen Sätzen: "… die angebliche Verschwendungssucht Kleopatras anprangern."¹ "… die er anprangern will …"² "… übertriebenen Reformeifer des Königs anprangern."³ Spiegelverkehrt wird es nregnarpna dargestellt. Auslagern, versteigern und auszulagern reimt sich darauf. Der MD5-Hash lautet 82d19cff67ff22bc167fdcd50d813c61 und die SHA1-Checksumme ist 6d47d2cbd4a38c410a9dd658e16e7c643968fc74. Die wählbare Telefonnummer 2677264376 korrespondiert diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph anprangern

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Substitute: verurteilen kritisieren geißeln richten ächten


Typische linke Wortnachbarn: Überflussgesellschaft Fürstenherrschaft Klassenherrschaft NS-Kriegsverbrecher Scheinheiligkeit Kinderprostitution Kleopatras


Typische rechte Wortnachbarn: wollten wollte wollen will insbesondere soll aber



Jahresstatistik der Häufigkeit

Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Internetseite sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Perle ² Kritias (Platon) ³ Kanem-Bornu.