Startseite > angest
Suche:

„angestiftet“ - Verb

Die Bezeichnung angestiftet ist das 81.779.-häufigste Wort der deutschen Sprache und taucht 164 Mal im Wörterbuch auf. Es ist die Wortart Verb. Die Worttrennung ist an·ge·stif·tet. Hier sind beispielhafte Anwendungen des Begriffs in ganzen Sätzen: "… habe ihn zur Tat angestiftet"¹ "… einer größeren Summe Geld angestiftet hatte."² "… zur Last gelegten Vergehen angestiftet zu haben."³ Spiegelverkehrt wird es tetfitsegna getippt. Die Reimworte sind angeleitet, einleitet und angemietet. Der MD5-Hash ist 1f9dbe04c9719ee2877e34fa986f93f0 und die SHA1-Checksumme ist 4de3febd264ef0eeef4d3936df48ab8eda00ed84. Die wählbare Telefonnummer 26437843838 entspricht diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph angestiftet

Wörterbuch-Information

Wortart: Verb


Andere Wortformen: anstiften


Typische linke Wortnachbarn: Ratched Zelig Eskandar Athenodoros Quintianus Trottoir Okkultismus


Typische rechte Wortnachbarn: Menelaos ansahen bewaffnet befassen Mitchell glaubt habe



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Wörter haben den gleichem Wortanfang:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ¹ Attentat von Sarajevo ² Alraune (1928) ³ Richard Nixon.