Startseite > alte
Suche:

„alte“ - Adjektiv

Der Begriff alte ist das 678.-häufigste Wort im deutschen Wortschatz und tritt 38.043-mal im Referenztext auf. Es ist die Wortart Adjektiv. Die Worttrennung ist al·te. Hier sind beispielhafte Anwendungen des Wortes im Volltext: "Die alte Kirche wurde 1968 erneuert."¹ "… auch die 1938 zerstörte alte Synagoge befand."² "Der alte Flussverlauf führte durch Ringkanal …"³ Spiegelverkehrt wird es etla getippt. Die Reimworte lauten gemalte, uralte und halte. Der MD5-Hash ist 8a158475b0bcf22878abbc41efa06c1d und der SHA1-Hash ist f8d97478537c168b31a671014c94ece996e8bf52. Die wählbare Telefonnummer 2583 entspricht dem Wort.


Aktuelle Presseberichte:
„Alte Mensa, Antike oder Aufklärung?“ (am auf Universität Göttingen).
„Küstenschutz: Alte Seekarten enthüllen drastischen Riffschwund“ (am auf spektrumdirekt).
„Feuer im Restaurant Alte Hahnenburg“ (am auf Hannoversche Allgemeine).
„Nicht nur Alte machen lassen: SPD und Grüne fordern Wählen ab 16“ (am auf N-TV).
„WHO: Millionen leiden an Depressionen - Junge und Alte gefährdet“ (am auf Salzburger Nachrichten).

Wortgrafik
Wortgraph alte

Wörterbuch-Information

Wortart: Adjektiv


Andere Wortformen: alt


Typische linke Wortnachbarn: Jahre sehr Das viele das Der einige


Typische rechte Wortnachbarn: Rathaus Ortskern Trasse Kirche Heimat Dame Tradition



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Wörter besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Diese Worte besitzen ein gleiche Wortendung:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Freudenstadt ² Gelsenkirchen ³ Alster.