Startseite > Wandre
Suche:

„Das Wandretabel“ - Substantiv

Die Bezeichnung Wandretabel ist das 627.338.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und taucht 11 Mal im Textarchiv auf. Es ist ein neutrales Hauptwort und trägt den Artikel das. Hier sind Beispielsätze des Begriffs in ganzen Sätzen: "… ein Altar mit reichem Wandretabel mit seitlichem fleischigen Akanthusranken aufgestellt."¹ "… ein kleines Wandretabel mit seitlichen Voluten baute …"² "… linke Seitenaltar mit klassizistischem Wandretabel zeigt am Mittelbild den …"³ Spiegelverkehrt wird es lebaterdnaW geschrieben. Das Wort reimt sich auf Entenschnabel, Schwesterlabel und Majorlabel. Der MD5-Hash ist 07a1a2a849ec30576ef3e43b04a72c38 und die SHA1-Summe ist 6aa4ce812157add2c47b5f32fe612570c9ae5c8c. Die wählbare Telefonnummer 92637382235 entspricht diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Wandretabel

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: marmorierte klassizistischem reichem kleines haben einem ein


Typische rechte Wortnachbarn: zeigt aus mit im des



Jahresstatistik der Häufigkeit

Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ¹ Kirchenanlage Maria Wörth ² Rosaliakapelle Gföhleramt ³ Filialkirche Köcking.