Startseite > Vorrat
Suche:

„Die Vorratshaltung“ - Substantiv

Der Begriff Vorratshaltung ist das 113.133.-häufigste Wort im Deutschen und taucht 107 Mal im Nachrichtenarchiv auf. Vorratshaltung oder Bevorratung bezeichnet die Anlegung nützlicher Bestände, die für einen zeitlich aufgeschobenen Bedarf gehortet werden.º Es ist ein feminines Nomen und trägt den Artikel die. Die Worttrennung ist Vor·rats·hal·tung. Hier sind Beispielsätze des Wortes im Volltext: "Vorratshaltung in großen Speichern war verbreitet."¹ "Die Vorratshaltung wurde also nicht mehr …"² "… dazu eine unterirdische Vorratshaltung."³ Rotiert wird es gnutlahstarroV geschrieben. Das Wort reimt sich auf Wasserleitung, Aufbereitung und Schulleitung. Der MD5-Hash ist 723ee936980f852d8ffffe22ad8c9cba und die SHA1-Checksumme ist 038ee71612208b8d7c493bc7b2621bc12a884793. Die wählbare Telefonnummer 86772874258864 entspricht dem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Vorratshaltung

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Bedeutungsgleiche Wörter: Einlagerung Vorratswirtschaft Bevorratung Lagerhaltung


Typische linke Wortnachbarn: herbstliche Rationierung Fehlende ausgiebige kooperative Stadel verlässlichen


Typische rechte Wortnachbarn: verderblicher Nahrungszubereitung Inventory unterkellert Raubzüge verpackt Mahlzeiten



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Worte besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Buchempfehlungen:

Indigene Vorratshaltung und koloniale Krisenpräventionspolitik
Natürliche Vorratshaltung in der Vollwertküche
Natürliche Vorratshaltung


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Internetseite sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer. ¹ Geschichte Argentiniens ² Geschichte Spaniens ³ Manitoba º Vorratshaltung.