Startseite > Unglüc
Suche:

„Das Unglück“ - Substantiv

Die Vokabel Unglück ist das 8.845.-frequenteste Wort im Deutschen und tritt 2.654 Mal im Referenzkorpus auf. Unglück bezeichnet in der wortgeschichtlich älteren Bedeutung einen anhaltenden emotionalen Zustand des unglücklich Seins, es handelt sich also z. B. um anhaltendem Gram. In der Umgangssprache ist Unglück gleichbedeutend mit Unfall oder Katastrophe.º Es handelt sich um ein geschlechtsunspezifisches Nomen im Singular und trägt den Artikel das. Die Silbentrennung lautet Un·glück. Hier sind Belegstellen des Wortes im Volltext: "… als Weiße Frau vor Unglück."¹ "… fünf Jahre nach dem Unglück begonnen wurden."² "… Leere, Pessimismus und Unglück."³ Spiegelverkehrt wird es kcülgnU dargestellt. Der MD5-Hash lautet 97574becdb89c069de3df0c2aae605ad und die SHA1-Checksumme ist c2bfa3ebc3d2c953f09de71dd09ec66970dbaf76.

Wortgrafik
Wortgraph Unglück

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Substitute: Apokalypse Zusammenbruch Abgrund Verderben Ende


Typische linke Wortnachbarn: schwerste schweres tragisches tragischen Wunschloses folgenschweren schweren


Typische rechte Wortnachbarn: ereignete ums gestürzt starben bringe stürzt geschah



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Terme besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Diese Begriffe haben ein gleiches Wortende:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Nürnberg ² Nuklearkatastrophe von Tschernobyl ³ Schwarz º Unglück.