Startseite > Unfall
Suche:

„Die Unfallversicherung“ - Substantiv

Der Terminus Unfallversicherung ist das 32.898.-häufigste Wort der deutschen Sprache und taucht 528-mal im Wortarchiv auf. Es ist ein weibliches Nomen in der Einzahl, mit dem Artikel die. Die Worttrennung ist Un·fall·ver·si·che·rung. Es folgen exemplarische Verwendungen des Begriffs im Volltext: "Die Versicherungspflicht zur Unfallversicherung hängt von der Satzung …"¹ "Unfallversicherung 2009 42,5Milliarden Euro Bruttobeiträge ein."² "… aus der Gesetzesvorlage zur Unfallversicherung alle „staatssozialistischen“ Elemente heraus."³ Gespiegelt wird es gnurehcisrevllafnU getippt. Die zugehörige MD5-Checksumme ist bf65b0d6daab7f1eeb83b7a150cab53c und die SHA1-Checksumme ist 1ca4a70aba42b402e899a05557507e8dd97058dd. Die T9-Darstellung 863255837742437864 entspricht diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Unfallversicherung

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Gesetzlichen Gesetzliche gesetzlichen gesetzliche obligatorische Privaten Fabrikinspektion


Typische rechte Wortnachbarn: DGUV IFA GUV IPA verfassungsrechtlich Kinderbeihilfe anzurechnende



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter haben einen ähnlichen Wortbeginn:

Jene Worte haben ein ähnliche Wortendung:

Veröffentlichungen:

Sozialrecht - leicht gemacht: Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung, Rente, Arbeitslosengeld, Hartz IV", Grundsicherung, Sozialhilfe etc. (GELBE SERIE)
SGB VII - Gesetzliche Unfallversicherung
Die Haftungsbeschränkung der §§ 104 ff. SGB VII in den Fällen der unechten Unfallversicherung


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Ich-AG ² Allianz SE ³ Otto von Bismarck.