Startseite > Unfall
Suche:

„Unfalls“ - Substantiv

Der Term Unfalls ist das 20.095.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und taucht 987 Mal in der Textdatenbank auf. Es ist die Wortart Substantiv. Die Worttrennung ist Un·falls. Es folgen beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Volltext: "Wesentlich zum Zustandekommen des Unfalls beigetragen hat die Verschiebung …"¹ "… zuletzt als Folge dieses Unfalls wurde die Löschwasserrückhalterichtlinie erlassen."² "… blutigen Spuren des tödlichen Unfalls schnellstmöglich zu beseitigen …"³ Gespiegelt wird es sllafnU getippt. Der Begriff reimt sich auf Beifalls, Befalls und Zufalls. Die zugehörige MD5-Checksumme ist fe499cf283d4774ab4ed7131784fc428 und die SHA1-Summe ist f86f86e0ef546855018b80115aacef9d9565f437. Die T9-Darstellung 8632557 entspricht diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Unfalls

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Weitere Wortformen: Unfall


Typische linke Wortnachbarn: tödlichen tragischen häuslichen verschuldeten schweren schrecklichen Griesheimer


Typische rechte Wortnachbarn: querschnittsgelähmt hineinragten gesamteuropäisch quälten streuten GAU abgesagten


Grundform: Des Unfalls ist der Genitiv von der Unfall.



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter haben einen ähnlichen Wortbeginn:

Die genannten Worte besitzen ein gleiches Wortende:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. ¹ Nuklearkatastrophe von Tschernobyl ² Rhein ³ Pulp Fiction.