Startseite > Trumpf
Suche:

„Der Trumpf“ - Substantiv

Die Bezeichnung Trumpf ist das 38.845.-frequenteste Wort in der deutschen Sprache und tritt 426-mal im Referenzkorpus auf. Der Ausdruck Trumpf ist eine volkstümliche Vereinfachung des Wortes Triumph und bezeichnet allgemein im übertragenen Sinn einen Vorteil.º Es handelt sich um ein männliches Substantiv und hat den Artikel der. Hier sind beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Text: "… seit Mitte 1943 einen Trumpf in der Hand."¹ "… Stichen mit Karo als Trumpf."² "… dann auch der höchste Trumpf vor dem Eichel- Buben."³ Spiegelverkehrt wird es fpmurT getippt. Passende Reime sind Rumpf. Der MD5-Hash lautet 6fc06796e6071b96a53f5bc2317c8d52 und die SHA1-Summe ist 28cee71637974ebb9139e7bd40156bbfd14fa876. Die wählbare Telefonnummer 878673 korrespondiert diesem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Trumpf

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Lemma: trumpfen


Substitute: Vorteil Vorzug


Typische linke Wortnachbarn: Piccolo zweithöchster Buben Zehnen Monks Schokoladenfabrik Luipold


Typische rechte Wortnachbarn: gestochen stechen weisende Novesia Schokolade ausspielen atout



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Begriffe haben einen ähnlichem Wortanfang:

Diese Wörter besitzen ein analoge Wortendung:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Vichy-Regime ² Bridge (Kartenspiel) ³ Skat º Trumpf (Kartenspiel).