Startseite > Schult
Suche:

„Die Schulterklappen“ - Substantiv

Der Terminus Schulterklappen ist das 62.806.-häufigste Wort im deutschen Wortschatz und tritt 230-mal im Nachrichtenarchiv auf. Es ist ein feminines Nomen in der Mehrzahl und hat den Artikel die. Die Worttrennung ist Schul·ter·klap·pen. Es folgen exemplarische Verwendungen des Wortes im Volltext: "Die Gradabzeichen sind den Schulterklappen der Schweizer Armee sehr ähnlich."¹ "Die Schulterklappen zeigen eine zum Ärmelansatz …"² "… schwarz und trug keine Schulterklappen."³ Rotiert wird es neppalkretluhcS geschrieben. Die Reimworte lauten Philanthropen, Langlaufloipen und Seidenraupen. Die zugehörige MD5-Checksumme ist 05b17b4d32b0a79fb3277e3bdf16487c und der SHA1-Hash ist fe8d09f97f0674a2efc47390a34f57be39e2fa58. Die T9-Darstellung 724858375527736 entspricht dem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Schulterklappen

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Weitere Wortformen: Schulterklappe


Typische linke Wortnachbarn: angenähte dunkelblaue Achselspangen Halsausschnitt Anstecknadeln hellgrünen silberfarbenen


Typische rechte Wortnachbarn: Aufschiebeschlaufen eingesteckte handgestickte aufgeschoben auflisten aufgenäht aufgesteckt



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter besitzen einen ähnlichen Wortbeginn:

Jene Terme besitzen ein gleiche Wortendung:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Webseite sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Dienstgrade der Schweizer Feuerwehr ² Maat (Dienstgrad) ³ Kirby.