Startseite > Schied
Suche:

„Die Schiedsrichterin“ - Substantiv

Der Begriff Schiedsrichterin ist das 160.371.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und taucht 68-mal im Wortarchiv auf. Es ist ein weibliches Hauptwort in der Einzahl, mit dem Artikel die. Die Worttrennung lautet Schieds·rich·te·rin. Hier sind typische Benutzungen des Begriffs in ganzen Sätzen: "… wurden von der australischen Schiedsrichterin Tammy Ogston geleitet."¹ "Die Schiedsrichterin bewegt sich parallel zur Seitenlinie."² "… war seit 1980 Schiedsrichterin."³ Rotiert wird es nirethcirsdeihcS getippt. Der MD5-Hash lautet 297603268e40690ee208475768fc3a2e und die SHA1-Checksumme ist 3248345efcfda7f4772d09b1d1b4a586a5a835a2. Die wählbare Telefonnummer 7244337742483746 korrespondiert diesem Begriff.


Aktuelle Presseberichte:
„Deutsche Bundesliga - Premiere: Viel Lob für Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus“ (am 10.09.2017 auf derStandart.at).
Schiedsrichterin Steinhaus: «Erleichtert, dass es um ist»“ (am 10.09.2017 auf T-Online.de).
„Fußball: Schiedsrichterin Steinhaus: "Erleichtert, dass es um ist"“ (am 10.09.2017 auf Sueddeutsche).

Wortgrafik
Wortgraph Schiedsrichterin

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Lersow erfahrenste FIFA verletzte professionelle anerkannte australischen


Typische rechte Wortnachbarn: Monika Molarczyk Bibiana Steinhaus Maria Beatrice Sinem Monika Mularczyk Katalin Kulcsar Ines Appelmann



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Begriffe haben den gleichem Wortanfang:

Diese Wörter haben ein vergleichbare Wortendung:


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Seite sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer. ¹ Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2007 ² Netball ³ Susanne Künzig.