Startseite > Rheini
Suche:

„Rheinischen“ - Substantiv

Die Vokabel Rheinischen ist das 7.429.-häufigste Wort in der deutschen Sprache und tritt 3.250-mal im Referenztext auf. Es handelt sich um die Wortart Substantiv. Hier sind Beispielsätze des Begriffs im Text: "… der Städte in den Rheinischen Provinziallandtag berufen."¹ "Die Gebirge des Rheinischen Schiefergebirges nehmen den Süden ein."² "… 2002 den Rheinischen Literaturpreis Siegburg."³ Umgekehrt wird es nehcsiniehR geschrieben. Geschehen, Aufsehen und Fernsehen reimen sich darauf. Der MD5-Hash ist f6d3c75c63a14c2ec7f9b38c112feb33 und die SHA1-Summe ist 75dd7f65c5a85a2d9ac92adc59d9512808f4c5cf. Die wählbare Telefonnummer 74346472436 entspricht diesem Wort.


Nachrichtenfunde:
„Proteste: Braunkohlegegner dringen in rheinischen Tagebau Hambach ein“ (am 05.11.2017 auf Spiegel).
„Vor Weltklimakonferenz: Braunkohlegegner dringen in rheinischen Tagebau ein“ (am 05.11.2017 auf Potsdamer Neue Nachrichten).
„„Ende Gelände“: Wenn der Protest im Tagebau zur rheinischen Folklore wird“ (am 05.11.2017 auf Aachener Zeitung).

Wortgrafik
Wortgraph Rheinischen

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Lemma: Rheinische


Typische linke Wortnachbarn: Neuen herausgegebenen regionalen Bonner sozialdemokratischen heraushebenden AufgabenDie


Typische rechte Wortnachbarn: Friedrich-Wilhelms-Universität Schiefergebirges Landesmuseum Schiefergebirge Eisenbahn-Gesellschaft Braunkohlerevier Landesmuseums



Jahresstatistik der Häufigkeit

Diese Worte haben einen ähnlichem Wortanfang:

Die folgenden Terme besitzen ein verwandte Wortendung:

Weiterführende Literatur:

Der Trierer Goldschatz: Das Münzkabinett im Rheinischen Landesmuseum Trier. Theiss Museumsführer
Schriften zum Rheinischen Recht 1998 - 2008
Kannitverstan und andere Geschichten aus dem Rheinischen Hausfreund


Herkunft Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Schutzmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Webseite sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Wülfrath ² Nordrhein-Westfalen ³ Hans Bemmann.