Startseite > Reunio
Suche:

„Die Reunionspolitik“ - Substantiv

Der Ausdruck Reunionspolitik ist das 221.257.-häufigste Wort der deutschen Sprache und taucht 45-mal im Referenztext auf. Reunionspolitik bezeichnet die Politik des französischen Königs in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, die auf die Annexion jener Gebiete des Heiligen Römischen Reichs zielte, die nach französischer Auffassung mit bestimmten unter französischer Souveränität stehenden Territorien rechtlich verbunden waren und daher mit diesen „wiedervereint“ werden sollten.º Es handelt sich um ein weibliches Nomen und hat den Artikel die. Das sind exemplarische Verwendungen des Begriffs im Volltext: "… Rahmen der 1679 begonnenen Reunionspolitik Königs LudwigsXIV."¹ "… im Rahmen seiner sogenannten Reunionspolitik durch."² "Im Zuge seiner Reunionspolitik ließ König Ludwig XIV."³ Umgekehrt wird es kitilopsnoinueR geschrieben. Die Reimworte sind Verkehrspolitik, Lizenzpolitik und Vereinspolitik. Die MD5-Summe ist a31b0695516feb92c29dd91352baa7ec und die SHA1-Checksumme ist 499fe851d5295beb9ad8dd282f487d03afa1d92d. Die Vanity-Nummer 738646677654845 entspricht diesem Begriff.

Wortgrafik
Wortgraph Reunionspolitik

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Expansionspolitik katastrophalen begonnenen Expansion sogenannten französischen französische


Typische rechte Wortnachbarn: Ludwigs Frankreichs erfolgten Königs Ludwig erkennen beteiligt



Jahresstatistik der Häufigkeit

Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Internetseite sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ Straßburg ² Elsass ³ Geschichte Luxemburgs º Reunionspolitik.