Startseite > Putzla
Suche:

„Putzlappen“ - Substantiv

Der Terminus Putzlappen ist das 309.087.-frequenteste Wort in der deutschen Sprache und tritt 29-mal in der Textdatenbank auf. Der Putzlappen, auch Reinigungstuch, Wischtuch, Feudel, Scheuerlappen, Hader/Huder, Aufnehmer, Putzlumpen,Atlas Alltagssprache: Putzfetzen, Bodenlumpen, Feglumpen ist ein Stofftuch zur Reinigung und findet Anwendung bei der Nassreinigung und Trockenreinigung.º Es ist ein Substantiv. Die Worttrennung lautet Putz·lap·pen. Es folgen beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Text: "Putzlappen sind geeignete Lebensräume für Mikroorganismen."¹ "… ist die DIN 61650 Putzlappen."² "Putzlappen werden brutto für netto …"³ Gespiegelt wird es neppalztuP getippt. Biotopen, Metopen und Isotopen reimen sich darauf. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet 92daf1dcd57ce5a5a09dbe7cde5f50ec und die SHA1-Summe ist e1dcfb534483b4e9e13ed95540dbfe9b27ced5fe. Die T9-Darstellung 7889527736 korrespondiert diesem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Putzlappen

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Sinnverwante Wörter: Lappen Wischtuch Feudel Tuch Lumpen


Typische linke Wortnachbarn: Feudel abnehmbarer gebrauchten gelegten feuchter Textilindustrie Papier


Typische rechte Wortnachbarn: Metallschrott verbrauchte gebrauchte aufgetragen geschnitten kombiniert entstehen



Jahresstatistik der Häufigkeit

Jene Worte besitzen ein verwandte Wortendung:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Webseite sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Mikrowellenherd º ² ³ Putzlappen.