Startseite > Profil
Suche:

„Die Profillosigkeit“ - Substantiv

Der Neologismus Profillosigkeit ist das 6.226.628.-häufigste Wort im deutschen Wortschatz und taucht 19-mal im Referenzkorpus auf. Es handelt sich um ein feminines Hauptwort und hat den Artikel die. Das sind beispielhafte Anwendungen des Wortes in ganzen Sätzen: "… manchmal gehörte Vorwurf der Profillosigkeit (oder aber: Wandlungsfähigkeit) hält …"¹ "… er in einer gewissen Profillosigkeit."² "… dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz Profillosigkeit vor …"³ Umgekehrt wird es tiekgisolliforP getippt. Die MD5-Summe ist 97249952e1cbfcadcc81d5387e9e1111 und der SHA1-Hash ist e971ce58402557ec97527305366d4e964475c3d9. Die Vanity-Nummer 776345567445348 entspricht dem Begriff.


Belegstellen:
„CDU wirft Schulz Profillosigkeit vor“ (am auf MSN News).
„Bundestagswahl: CDU wirft Schulz Profillosigkeit vor“ (am auf Zeit).

Wortgrafik
Wortgraph Profillosigkeit

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Schulz jemanden gewissen ihm der


Typische rechte Wortnachbarn: vor




Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Internetseite sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/Max-Mutzke-mit-vielseitigem-Programm-im-Musikzentrum ² http://www.tagesschau.de/inland/schulz-waehler-101.html ³ http://www.sueddeutsche.de/news/politik/parteien-cdu-attackiert-schulz-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-170212-99-251173?source=rss.