Startseite > Netzwe
Suche:

„Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ - Substantiv

Netzwerkdurchsetzungsgesetz
Free use

Die Wortschöpfung Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist das 6.236.506.-häufigste Wort der deutschen Sprache und tritt 288-mal im Wörterbuch auf. Es ist ein neutrales Substantiv in der Einzahl, mit dem Artikel das. Es folgen beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Text: "… Justizminister Heiko Maas vorgestellte Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist noch nicht einmal …"¹ Gespiegelt wird es ztesegsgnuzteshcrudkrewzteN getippt. Die zugehörige MD5-Checksumme ist 43bd861a44a084886e014f427981dddd und die SHA1-Summe ist a902d9a63bcfa41a78109e41058621583abfdd3d. Die T9-Darstellung 638993753872473898647437389 entspricht diesem Wort.


Neueste Zeitungsbelege:
Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Virtueller Hass, säuberlich sortiert“ (am 17.04.2018 auf Spiegel).
Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Viel weniger Beschwerden als erwartet“ (am 03.03.2018 auf Golem).
„Maas' Netzwerkdurchsetzungsgesetz in Kraft: Freie Kraft voraus in die gesellschaftliche Verdummung“ (am 19.02.2018 auf The European).
Netzwerkdurchsetzungsgesetz greift nicht bei Spielen“ (am 06.02.2018 auf Welt).
„Gegen Hasskommentare: Union und SPD bekennen sich zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ (am 05.02.2018 auf Golem).

Wortgrafik
Wortgraph Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Meinungsfreiheitsvernichtungsgesetz vorgestellte


Typische rechte Wortnachbarn: ist



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter haben einen ähnlichem Wortanfang:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ http://www.gulli.com/news/28233-netzwerkdurchsetzungsgesetz-gegen-hate-speech-nochmals-verschaerft-2017-03-29. Bildrechte: / Bild Free use. Alle Bilder zugeschnitten.