Startseite > NetzDG
Suche:

„Das NetzDG“ - Substantiv

NetzDG
Autor: Bundesarchiv, B 145 Bild-F083303-0001 / Schaack, Lothar Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Das neuartige Wort NetzDG ist das 6.250.850.-häufigste Wort im Deutschen und taucht 724 Mal im Referenztext auf. Es ist ein geschlechtsunspezifisches Nomen und hat den Artikel das. Es folgen Beispielsätze des Wortes im Volltext: "… der intensiven Kritik am NetzDG begegnen“, sagte sie: „Nämlich …"¹ "Sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) wurde erst Anfang April …"² "Das NetzDG soll eine Maßnahme gegen …"³ Rotiert wird es GDzteN geschrieben. Die zugehörige MD5-Checksumme ist c53db4cbd11c492012810a47078c62ec und die SHA1-Checksumme ist 195c73fdf9c7e9a26bb67c86042df36dd7366ed5. Die T9-Darstellung 638934 entspricht dem Begriff.


Aktuelle Berichte:
„F.A.Z. Einspruch zum Hören: Heinz gegen Mainz, Schwarzfahren, Innenansicht NetzDG“ (am 17.01.2018 auf FAZ).
„Die Debatte um das NetzDG ist unsachlich“ (am 10.01.2018 auf Internet-Law).
„Blogs | Deus ex Machina: NetzDG oder wie Freunde lernten, das Denunzieren zu lieben“ (am 10.01.2018 auf FAZ).
NetzDG-Bumerang, Seitenwechsel, Schmutziger Türkei-Deal?“ (am 10.01.2018 auf Bildblog).
NetzDG: Der Storch-Effekt“ (am 09.01.2018 auf Zeit).

Wortgrafik
Wortgraph NetzDG

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: das sein Das am dem


Typische rechte Wortnachbarn: begegnen“ diskutiert machen zwar sei soll dann



Jahresstatistik der Häufigkeit

Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Warenzeichen oder angemeldeten Marken auf dieser Homepage sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ ² http://www.wiwo.de/politik/deutschland/hassrede-im-netz-facebook-gesetz-auf-der-kippe/19808736.html ³ http://www.zeit.de/digital/internet/2017-05/hate-speech-netzdg-heiko-maas-facebook-gesetz. Bildrechte: / Bild Autor: Bundesarchiv, B 145 Bild-F083303-0001 / Schaack, Lothar Lizenz: CC-BY-SA-3.0 . Alle Bilder zugeschnitten.