Startseite > Namen
Suche:

„Die Namen“ - Substantiv

Das Wort Namen ist das 156.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 149.637-mal im Textarchiv auf. Es handelt sich um ein weibliches Nomen im Singular und im Plural, mit dem Artikel die. Die Silbentrennung lautet Na·men. Das sind typische Benutzungen des Begriffs im Volltext: "… auch umgekehrt Goten hunnische Namen trugen."¹ "… heute unter dem Namen Klein Venedig bekannt."² Rückwärts wird es nemaN getippt. Ehenamen, Damen und Shamen reimen sich darauf. Die MD5-Summe lautet 136eaef8d0a72925dc72b45c3b350a83 und die SHA1-Summe ist fb7711c2a778fc47ba86b27812c82ea0e837856c. Die Vanity-Nummer 62636 korrespondiert diesem Wort.

Wortgrafik
Wortgraph Namen

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Grundform: Name


Synonyme: Prestige Image Leumund Stellung Ruf


Typische linke Wortnachbarn: seinen dem heutigen ihren eigenem den Den


Typische rechte Wortnachbarn: gemacht erhielt verdankt The gab Zeche gegeben



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die folgenden Begriffe haben einen ähnlichen Wortbeginn:

Die genannten Wörter haben ein gleiche Wortendung:

Bücher zum Thema:

Heiliger Krieg: Gewalt im Namen des Christentums
Theologische Realenzyklopädie: Gesamtregister: Band I: Bibelstellen, Orte, Sachen. Band II: Namen (De Gruyter Studienbuch)
Vrancken; Desberg, Stéphen, Bd.12 : Im Namen des Präsidenten


Quelle Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Marken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Homepage sind im Besitz der jeweiligen Inhaber. ¹ Goten ² Wolfenbüttel.