Startseite > Lobing
Suche:

„Lobinger“ - Substantiv

Der Term Lobinger ist das 226.476.-frequenteste Wort der deutschen Sprache und tritt 43-mal im Lexikon auf. Es ist ein Substantiv. Es folgen beispielhafte Anwendungen des Begriffs im Text: "Lobinger wurde 2011 mit dem …"¹ "Im August 2011 heiratete Lobinger in Bad Wiessee die …"² Gespiegelt wird es regniboL getippt. Anzeiger, Einziger und Zeiger reimen sich darauf. Die zugehörige MD5-Checksumme lautet a7732bda59653a260ab9e8e202146ae7 und die SHA1-Summe ist e52b0d9630e626dad804fa74eef894d3fe318056. Die T9-Darstellung 56246437 korrespondiert diesem Wort.


Neueste Zeitungsbelege:
„Tim Lobinger findet Stammzellenspender“ (am 25.08.2017 auf Welt).

Wortgrafik
Wortgraph Lobinger

Wörterbuch-Information

Wortart: Substantiv


Typische linke Wortnachbarn: Julchen Alina Tim Petra Fritz Thomas Alfred


Typische rechte Wortnachbarn: Malte gehaltenen ergänzen Uwe weiterentwickelt beschreiben Heinz



Jahresstatistik der Häufigkeit

Die genannten Wörter haben ein verwandte Wortendung:


Lizenz Wikipedia CC-BY-SA 3.0. Alle Handelsmarken, Schutzzeichen oder eingetragenen Marken auf dieser Website sind im Besitz der jeweiligen Rechteinhaber. ¹ ² Tim Lobinger.